Willkommen

Liebe Besucher unserer Homepage,

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Homepage vorbei schauen. Seit 1.März 2021 ist unsere Pfarrstelle wieder besetzt. Hier stellt sich Pfarrer Lutz Domröse vor. Wir sind sehr dankbar über die vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in dieser besonderen Zeit, die unser Gemeindeleben mitgestalten.
Corona-bedingt finden im Moment die vielen wöchentlichen Aktivitäten / Angebote nicht statt.
Wir sind aber sehr froh, dass wir miteinander Gottesdienste feiern dürfen.
Ab Pfingsten feiern wir auch wieder das Abendmahl miteinander. Dazu wurden Einzelkelche angeschafft.

Unsere wunderbare Johanneskirche ist von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für alle geöffnet! Dort können Sie eine Kerze anzünden.
Sie finden dort wöchentlich einen Flyer mit Impulsen zum Sonntag, und in unregelmäßigem Abstand die "Predigt-Nachlese", eine Predigt, die in der Johanneskirche gehalten wurde.

Bedford-Strohm: Pfingstgeist ist ein Geist des Trostes und der Zuversicht

EKD-Ratsvorsitzender erinnert daran, dass die Corona-Pandemie uns schmerzlich unsere Grenzen aufgezeigt hat

Zu Pfingsten erinnert der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, daran, dass die Corona-Pandemie uns schmerzlich unsere Grenzen gezeigt habe: "Für mich ist der Pfingstgeist in diesem Jahr kein Geist enthusiastischer religiöser Erfahrungen, sondern ein Geist der Nachdenklichkeit, ein Geist des Trostes und auch ein Geist der Zuversicht."

Diese Erfahrung habe unser Lebensgefühl erschüttert, unser ganzes Weltverständnis in Frage gestellt. Darum könne eine neue Nachdenklichkeit der erste Schritt sein "zu einem guten Leben in den Grenzen, die Gott uns aus Liebe gegeben hat", sagte der Ratsvorsitzende. "Wir werden anders aus dieser Pandemie herausgehen als wir hineingegangen sind. Und ich hoffe, dass Gottes Geist, den wir an Pfingsten erfahren, uns Kraft zu einem Neuanfang gibt – einem Neuanfang, der geprägt ist von Achtsamkeit füreinander, von Dankbarkeit für die kleinen Dinge des Alltags, die wir so lange für viel zu selbstverständlich genommen haben, und auch von Solidarität mit denen, die von der Pandemie besonders schwer getroffen worden sind. Ich wünsche mir, dass der Pfingstgeist uns alle neu zusammenführt."

Pfingsten ist das "Fest des Heiligen Geistes" und nach Weihnachten und Ostern das dritte Hauptfest des Kirchenjahres. In diesem Jahr wird Pfingsten am 23. Mai/24. Mai gefeiert. Der Name geht auf das griechische Wort "pentekoste" (der fünfzigste) zurück, weil das Pfingstfest seit Ende des vierten Jahrhunderts fünfzig Tage nach Ostern gefeiert wird. In Erinnerung an die Ausgießung des Heiligen Geistes wird Pfingsten auch als "Geburtstag der Kirche" und Beginn der weltweiten Mission verstanden.

Pfingsten in der Johanneskirche

In unserer Kirche sind in der Pfingstwoche verschiedene Stationen aufgebaut: in der Gebetsecke, beim Kindergottesdienst-Schild, am Altar und am Taufstein gibt es allerlei zu entdecken und mitzunehmen.
Kommen Sie doch einfach mal vorbei!

Wichtige Informationen zu den Gottesdiensten:

Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske beim Besuch der Gottesdienste und halten Sie einen Abstand von 1,50 m.

Mai 2021 - Juli 2021