Willkommen

Liebe Besucher unserer Homepage,

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Homepage vorbei schauen. Seit 1.März 2021 ist unsere Pfarrstelle wieder besetzt. Hier stellt sich Pfarrer Lutz Domröse vor. Wir sind sehr dankbar über die vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in dieser besonderen Zeit, die unser Gemeindeleben mitgestalten.

Unsere wunderbare Johanneskirche ist von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für alle geöffnet! Dort können Sie eine Kerze anzünden.
Sie finden dort wöchentlich einen Flyer mit Impulsen zum Sonntag, und in unregelmäßigem Abstand die "Predigt-Nachlese", eine Predigt, die in der Johanneskirche gehalten wurde.

Wichtige Informationen zu den Gottesdiensten:

Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske beim Besuch der Gottesdienste und halten Sie einen Abstand von 1,50 m.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: Auf eine Anfrage aus Köln erließ der römische Kaiser Konstantin vor 1700 Jahren ein Edikt, wonach Juden in Ämter der Kurie und der Stadtverwaltung berufen werden konnten. Dieses Dekret aus dem Jahr 321 gilt als der älteste Beleg für die Existenz jüdischer Gemeinden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands.
Im aktuellen Anstoß finden Sie weiteres zu diesem Jubiläumsjahr Freude am Wort Gottes: B´reschit - beziehungsweise - Im Anfang.

Im Anfang war das Wort

Im Anfang war das Wort. Jeden Sonntag wird aus der Bibel gelesen. Jeden Schabbat auch. Im Judentum und im Christentum gibt es verschiedene Traditionen der Auslegung. Sie erstaunen, sind manchmal widersprüchlich und ergeben einen Vielklang. Ein gemeinsamer Schatz!

August 2021 - Oktober 2021

Die nächsten Veranstaltungen im Überblick