Willkommen

Liebe Besucher unserer Homepage,

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Homepage vorbei schauen. Seit 1.März 2021 ist unsere Pfarrstelle wieder besetzt. Hier stellt sich Pfarrer Lutz Domröse vor. Wir sind sehr dankbar über die vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in dieser besonderen Zeit, die unser Gemeindeleben mitgestalten.
Corona-bedingt finden im Moment die vielen wöchentlichen Aktivitäten / Angebote nicht statt.
Wir sind aber sehr froh, dass wir miteinander Gottesdienste feiern dürfen.
Ab Pfingsten feiern wir auch wieder das Abendmahl miteinander. Dazu wurden Einzelkelche angeschafft.

Unsere wunderbare Johanneskirche ist von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für alle geöffnet! Dort können Sie eine Kerze anzünden.
Sie finden dort wöchentlich einen Flyer mit Impulsen zum Sonntag, und in unregelmäßigem Abstand die "Predigt-Nachlese", eine Predigt, die in der Johanneskirche gehalten wurde.

Ökumenischer Kirchentag

Vom 13.-16. Mai findet der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main statt. In diesem Jahr (fast) ausschließlich digital. Das bedeutet aber auch: Sie können sehr einfach teilnehmen, von zu Hause aus! Alle Informationen und das Programm finden Sie unter: www.oekt.de.

Bei uns findet am Himmelfahrtstag, 13. Mai, ein Gottesdienst unter freiem Himmel statt, der das Motto des Kirchentags "schaut hin" aufnimmt. Bei diesem Gottesdienst ist der Posaunenchor und der Kinderchor in jeweils kleiner Besetzung zu hören und zu erleben.
Das Leitwort "schaut hin" (Mk 6,38) steht im Mittelpunkt des Ökumenischen Kirchentages. Es spannt damit inhaltlich den roten Faden über die Programmpunkte der digitalen Großveranstaltung in Frankfurt am Main. Es ist kein reines Zitat, sondern eine Interpretation des "geht hin und seht nach" aus der Geschichte der Speisung der 5.000 mit fünf Broten und zwei Fischen.
"'schaut hin' ist ein Appell – an uns alle", sagt die Präsidentin des Ökumenischen Kirchentages, Bettina Limperg, bei der Veröffentlichung im Oktober 2019. "Schauen ist mehr als sehen. Schauen nimmt wahr und geht nicht vorbei. Schauen bleibt stehen und übernimmt Verantwortung. Aktiv Verantwortung zu übernehmen, ist unser Auftrag als Christinnen und Christen."

Wichtige Informationen zu den Gottesdiensten:

Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske beim Besuch der Gottesdienste und halten Sie einen Abstand von 1,50 m.

Mai 2021 - Juli 2021